ALODO-FLOHMARKT 2017

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für ALODO-FLOHMARKT 2017

Spende der Kolpingsfamilie an das Kremer-Haus

Stellvertretend für die Mitglieder der Kolpingsfamilie Rheine-Zentral übergaben am vergangenen Dienstag Klaus Upmann und Udo Riemasch einen Spendencheck in Höhe von 400 Euro an den Leiter des Kremer-Hauses, Markus Besta.

Klaus Upmann und Udo Riemasch mit dem Leiter des Kremer-Hauses Markus Besta

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie und ihre zahlreichen Gäste des offenen Café Treffs im Kolpinghaus an der Neuenkirchener Str. 56 machten es möglich und spendeten den über zwei Jahre gesammelten Erlös aus dem Verkauf von selbst gebackenen Kuchen nunmehr an die Soziale Einrichtung. Zur großen Überraschung hatten sich die Mitglieder der Kolpingsfamilie dazu entschlossen, den erzielten Erlös dem Kremer-Haus, einer Einrichtung der Wohnungslosenhilfe, zur Verfügung zu stellen. „Es beeindruckt uns immer wieder“, so Einrichtungsleiter Besta, „wie Rheinenser Bürger durch ihren couragierten Einsatz dazu beitragen, dass wir durch diesen Spendeneinsatz in der Lage sind, wohnungslose Menschen unbürokratisch zu unterstützen“.

Abschließend konnten sich die Gäste bei einer kurzen Führung durch die Einrichtung ein eigenes Bild vom Kremer-Haus machen. Im Rahmen der Spendenübergabe bedankte sich das Team des Kremer-Hauses ganz herzlich im Namen der Stadt Rheine bei den Gästen sowie den gesamten Mitgliedern der Kolpingsfamilie Rheine-Zentral für das soziale Engagement.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spende der Kolpingsfamilie an das Kremer-Haus

Grillfest der Fahrradwerkstatt

Anlässlich des Grillfestes unserer Fahrradwerkstatt erschien in der Münsterländischen Volkszeitung der folgende Artikel:

Quelle: Münsterländische Volkszeitung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Grillfest der Fahrradwerkstatt

Einweihung des Kolpingbrunnens

Der vom Rheiner Bildhauer Joseph Krautwald gestaltete Kolpingbrunen hat seinen neuen Platz in der Münsterstrasse gefunden.

Der Kolpingbrunnen steht wieder.

Artikel aus der Münsterländischen Volkszeitung vom 1. Mai 2017.

 

Rund 45 Gäste nahmen an dem anschliessenden Umtrunk teil, an dem es nicht nur Wasser gab.

Der Kolpingbrunnen an der Münsterstra­ße in Rheine verdankt seine Entstehung einem Jubiläum. Als 1993 die Kolpings­familie Rheine-Zentral ihr 125jähriges Bestehen feierte, schenkte sie Rheines Bürgerschaft den von Joseph Krautwald geschaffenen Säulenbrunnen. Er konnte erst im Frühjahr 1996 nach langwierigen Verhandlungen und Umplanungen aufge­stellt und am 5. Mai enthüllt, eingeseg­net und im Rahmen einer Feierstunde der Stadt übereignet werden.

„An der Münsterstraße, dort, wo einst das Münstertor Zu- und Ausgang zur Stadt bot, ist diese Brunnenanlage gut platziert: ganz in der Nähe stand das erste Kolping­haus, ganz in der Nähe befinden sich noch heute Kolpingstraße und Kolpingplatz. Vom Brunnen aus schaut man in die Stadt hinein und auf den Turm der Mutterkirche St. Dionysius“.

„Dieser Brunnen ist ein Dankeschön für 125 Jahre einander befruchtende Zusammenarbeit
Quelle: Ludger Meier VAD Nachrichtenblatt 2009 -016

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einweihung des Kolpingbrunnens